Kostenloser Versand UND 10% Rabatt bei einem Mindestbestellwert von 60€!
Wikinger Kunst

Wikinger Kulturen -

Wikinger Kunst

des Lesens

Obwohl die alten Wikinger vor allem mächtige Krieger waren, zeigt die Geschichte, dass das nordische Volk über eine reiche künstlerische Tradition verfügte, wie sie nur wenige haben.

Die Ära dieser rücksichtslosen Krieger und blutrünstigen Seeleute, die nur an Plünderung und Eroberung interessiert waren, wird auch mit der Kunst in Verbindung gebracht. Hier finden Sie einen Überblick über die verschiedenen Wikingerkünste.

Wikinger-Kunst - Worum geht es dabei ?

Wikinger Kunst

Obwohl sie wegen ihrer Tapferkeit, ihrer Macht und ihrer Leistungen gefürchtet sind, sollte man nicht vergessen, dass die Wikinger eigentlich ganz normale Bauern sind. Wie jede andere Gruppe auch, lieben sie Schönheit und Ästhetik auf ihre eigene Art und Weise. Natürlich hatte die Kunst der Wikinger nichts mit den schönen Landschaftsgemälden zu tun, die in den Museen hängen. Sie war eher funktional und symbolisch als kontemplativ und ausdrucksstark.

Kunst der Wikinger - Skulptur

Da die Wikinger sehr mobil waren, besteht die Wikingerkunst, die auch als nordische Kunst bezeichnet wird, hauptsächlich aus Tierskulpturen, feinen Eisenarbeiten und tragbaren Werken, die Gegenstände des täglichen Lebens darstellen.

Figuren Wikinger mit Nordischer Hirsch Elch

Ihre Kreativität und ihr Talent kamen am besten in der Bildhauerei zum Ausdruck, vor allem in Metallarbeiten, Holz und Stein, Elfenbein usw., denn diese Materialien waren zu ihrer Zeit am leichtesten zugänglich und am widerstandsfähigsten gegen Zeit und Wetter. So wurde die Wikingerkunst lange Zeit auf Schmuck und Waffen angewandt. Bei Ausgrabungen wurden beispielsweise handwerkliche Arbeiten wie :

  • Trinkhörner mit schönen Verzierungen
  • Schiffe aus Holz
  • Waffen
  • Heidnische Ikonen
  • Imposante Biester
  • Paddel

Es gibt auch eine Form der Kunst, die als erzählende Kunst bekannt ist. Die Skulptur eines Mannes, der in einem Schlangennest kämpft, ist ein Beispiel dafür. Offensichtlich haben die Wikinger mit ihrer einzigartigen Phantasie und Kreativität nie aufgehört, ihre Gegenstände zu verschönern und zu verbessern und ihre Geschichte auf Materialien zu übertragen. Viele ihrer Kreationen sind heute in Museen zu sehen.

Wikingerkunst - Textilien und Tätowierungen

Neben harten Materialien wie Holz, Stein und Metall wurde die Wikingerkunst auch auf Textilien (Fahnen, Wandteppiche, Kleidung usw.) und natürlich auf der Haut durch Tätowierungen mit verschiedenen Symbolen dargestellt. Bei diesen Symbolen handelt es sich in der Regel um Wikinger-Embleme, komplexe Muster, verschiedene Tierformen usw,

Leider sind die tätowierten Körper der toten Wikinger längst verwest und daher nicht mehr zu retten. Das Gleiche gilt für ihre Textilien, die nicht zurückgewonnen werden konnten. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass sie Textilien und Tätowierungen verwendeten, um ihre Kunst auszudrücken.

Dazu gehören auch die Aufzeichnungen Dritter über ihre Begegnungen mit den Nordmännern, wie z. B. des berühmten Reisenden Ahmad ibn Fadlan, der berichtet, dass die Wolgawikinger von den Zehenspitzen bis zum Hals tätowiert waren.

Wikinger Aufkleber mit Eikthyrnir

Wikinger-Kunst - Poesie und Geschichten

Die Kunst der Wikinger ist nicht auf die bildende Kunst beschränkt. Die nordische Zivilisation ist reich an einer anderen Form der Kunst, die vor allem dazu dient, die Errungenschaften, den Einfallsreichtum und die Werte des Wikingervolkes zu feiern. Dazu gehören Gedichte, epische nordische Sagen, Kinderreime, Poesie, Geschichten und Rätsel.

Natürlich variieren die Stile von einer Epoche zur anderen und vor allem je nach dem Einfluss der Außenwelt wie der Religion und der Kultur der Völker, auf die man während der Migrationen traf.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Erhalten Sie unsere Artikel in Ihrem Briefkasten.