-10% ZUSÄTZLICH während der WEIHNACHTEN mit dem Code "HAPPY2022"!
Der legendäre König Ragnar Lodbrok

Wikinger Charaktere -

König Ragnar Lodbrok

des Lesens

Ragnar Lodbrok ist ein halblegendärer skandinavischer König, der seinen Ruhm durch zahlreiche militärische Expeditionen gegen England und Franken im 9. Obwohl viele nordische Sagen von seinen Taten berichten, wird er von manchen eher als mythisch denn als historisch angesehen.

Hat König Ragnar wirklich existiert? Was sind die wichtigsten Ereignisse in der Geschichte von Ragnar Lodbrok? Dies sind einige der vielen Fragen, die in diesem Artikel über einen der berühmtesten Wikinger der Geschichte behandelt werden.

Wer war König Ragnar Lodbrok ?

Wer war König Ragnar Lodbrok ?

Lassen Sie uns versuchen, den Mann von der Legende zu entwirren.

Wir kennen das Geburtsdatum von Ragnar Lothbrok nicht. Dennoch geben die Sagen Auskunft über seine Abstammung.

Laut der Saga von Ragnar Lodbrok, dem Namen der nordischen Geschichte, die die Vikings-Serie stark inspiriert hat, war sein Vater der schwedische König Sigurd Hring, dessen Vater, Randver, König von Dänemark gewesen war.

Daher weiß man, dass er um das 9. Jahrhundert gelebt hat, also mitten in der Wikingerzeit. Während seines Lebens soll Ragnar Lodbrock mehrere Frauen gehabt haben, aber die Schriften über sein Leben erwähnen vor allem drei.

Laut der Geste des Danois, einem mittelalterlichen Buch über das Leben der großen dänischen Helden, war Ragnars erste Frau die legendäre schildschwingende Kriegerin Lagertha.

König Ragnar Lodbrok mit Lagertha

Später heiratete er eine schwedische Prinzessin namens Thora, Tochter des Jarl Herrudr. Um ihre Hand zu erhalten, tötete der junge Ragnar der Legende nach eine Riesenschlange, die sich um das Schloss der Prinzessin Thora gewickelt hatte.

Ihr Vater hatte versprochen, die Hand seiner Tochter demjenigen zu geben, der den Mut und die Kraft hätte, sich dem Riesenmonster zu stellen und das Schloss zu befreien.

Um dies zu erreichen, hätte Ragnar seine Kleidung in einer Mischung aus Pech getränkt, damit der Sand an ihr kleben bleibt. Er erreichte am Morgen das Schloss der Prinzessin und fand die Schlange schlafend vor. Er stieß seinen mächtigen Speer in es hinein und tötete es. Blut spritzte auf Ragnar, aber er war durch seinen mit Pech und Sand beschichteten Schutzanzug geschützt. Durch diesen Kampf mit der Riesenschlange erhielt er seinen Spitznamen Lodbrok, was einfach "haarige Zöpfe" bedeutet, eine Art mit Haaren überzogene Hose.

Thora soll ihm mehrere Kinder geschenkt haben, insbesondere die Knaben Erik und Agnar, von deren Tod in Schweden in den Sagas berichtet wird. Ragnars zwei Söhne sollen in einer Schlacht gegen den schwedischen König Eysteinn Beli gefallen sein.

Seine dritte Frau war Aslaug. Die skandinavischen Legenden erzählen, dass sie die Tochter des legendären skandinavischen Kriegers Sigurd und der legendären schildschwingenden Kriegerin Brunhilde war.

Ragnar und Aslaug hatten vier Söhne, die alle zu legendären Kriegern wurden:

Wikinger Hoodie mit Ragnar Lothbrok Gesicht

Die Heldentaten des Wikingers Ragnar

Der Hauptsitz in Paris

Eine von Ragnars größten Taten war zweifellos die Einnahme von Paris, der Hauptstadt des Königreichs Westfranken (ein Gebiet, das in etwa dem heutigen Frankreich entspricht).

Im Jahr 845 soll er ein Heer von ca. 5.000 Wikingern (ca. 120 Schiffe) aus ganz Skandinavien zusammengestellt haben, um in das damals vom fränkischen König Karl dem Kahlen regierte Frankenland einzufallen.

Karl der Kahle war ein Nachkomme des berühmten Kaisers Karl des Großen und war das Oberhaupt eines der mächtigsten Königreiche Europas.

Die Wikinger konnten ihren mächtigen Gegner mit einer besonders formidablen Waffe überraschen: dem Drakkar.

Dank ihres geringen Tiefgangs konnten die Wikingerschiffe sowohl auf hoher See als auch in flachen Gewässern navigieren. Ragnars Drakkars hatten keine Schwierigkeiten, die Seine zu durchdringen und ins Herz Frankreichs zu segeln.
Im Jahr 845 waren die Pariser schockiert, als sie feststellten, dass die Wikinger, angeführt von "Renginherus" (was einige Historiker für die latinisierte Version des Vornamens Ragnar halten), sicher den Fluss hinaufgesegelt waren und ihre Stadt belagerten.

Nach einer harten Belagerung nahmen die Wikinger die Stadt schließlich ein und plünderten sie am 28. März 845. Danach verließen sie das Gebiet, aber nicht ohne einen finanziellen Anreiz. Um sie zur Abreise zu bewegen, bot ihnen König Karl der Kahle nicht weniger als 7.000 Pfund Silber an! Eine beachtliche Summe für die damalige Zeit.
Es ist anzumerken, dass Ragnar einigen Historikern zufolge kurz nach der Einnahme von Paris an einer Krankheit starb.

Die isländischen Sagas besagen jedoch, dass er in England starb, nachdem er versucht hatte, dieses Königreich zu erobern.

Ragnar Lodbroks Angriff auf England

Ragnar Lodbroks Angriff auf England

Einige Jahre später, so berichten die Sagen, plante Ragnar einen Angriff auf England.

Aufgrund der militärischen Erfolge seiner Söhne wird in den isländischen Sagas, die die Geschichte von Ragnar erzählen, behauptet, dass der berühmte Wikingerkönig eifersüchtig auf die militärischen Erfolge und den wachsenden Ruhm seiner Söhne wurde.

Um seinen Ruf wiederherzustellen und seinen Söhnen zu zeigen, dass er immer noch der größte Eroberer der Wikinger war, begann Ragnar, die spektakulärste Invasion der Geschichte zu planen. Um sich ewigen Ruhm zu sichern, beschloss er, die angelsächsischen Königreiche nicht an der Spitze eines gigantischen Heeres, sondern mit einer Besatzung von nur zwei Schiffen anzugreifen.

Königin Aslaug versuchte offensichtlich, ihn davon abzubringen, mit so wenigen Männern einen Angriff zu starten, aber ohne Erfolg.
Er landete in England an der Küste des Königreichs Northumbria, ein Gebiet, das vom sächsischen König Aelle regiert wurde. Nach einigen organisierten Plünderungen von Küstendörfern traf Ragnars Armee auf die Armee von König Aelle. Nach einer blutigen Schlacht, in der alle von Ragnars Männern getötet wurden, wurde er besiegt und gefangen genommen.

Wikinger Tee Shirt Manner mit Ragnar

Der Tod von Ragnar Lodbrok

Der Tod von Ragnar Lodbrok

Weil er sich weigerte zu sprechen und seine Identität nicht preisgeben wollte, wurde Ragnar der Legende nach in eine mit Schlangen gefüllte Grube geworfen, wo er starb.

Doch bevor er an dem Gift der Schlangen starb, prophezeite er, dass, wenn sie vom Tod ihres Vaters erfahren würden, seine Söhne bald kommen würden, um ihn zu rächen. Die Serie Vikings hat eines der letzten Zitate berühmt gemacht, die Ragnar vor seinem Tod geäußert haben soll:
"Wie werden die kleinen Schweine meckern, wenn sie erfahren, wie sehr der alte Eber gelitten hat."

Ragnar in der Serie Vikings

Die Erfolgsserie "Vikings" hat sich entschieden, Ragnar in den Mittelpunkt mehrerer wichtiger Ereignisse der Wikingerzeit zu stellen, wie z. B. den Angriff auf Lindinsfarne im Jahr 793 und die Belagerung von Paris im Jahr 845.

Obwohl zwischen den beiden Ereignissen fast ein Jahrhundert liegt, haben sich die Schöpfer der Serie dafür entschieden, diese beiden großen Ereignisse so darzustellen, als wären sie von dem berühmten Wikingerkrieger Ragnar angeführt worden.

Ragnar war auch nicht der Bruder des berühmten Wikingers Rollo. Auch kämpfte er nicht im Krieg mit König Harald dem Haarigen.

Trotz der historischen Ungereimtheiten hat es die Vikings-Serie dennoch geschafft, diesen noch vor nicht allzu langer Zeit sehr unbekannten skandinavischen Krieger bekannter zu machen. In gewisser Weise hat Michael Hirst, der Schöpfer der Serie, die ultimative Saga zu Ehren des großen Ragnar Lodbrok produziert. Dank dieser modernen Geschichte und dem weltweiten Erfolg der Serie ist Ragnar wirklich der berühmteste Wikingerkrieger aller Zeiten geworden.

Hat Ragnar existiert? Ist er eine Zusammenstellung aus mehreren Legenden? Ist er, wie manche behaupten, eine Figur, die zu literarischen Zwecken geschaffen wurde, um die glorreichen Eroberungen der Wikinger zu illustrieren, die zwischen dem 8. und 11.

Eine genaue Antwort werden wir wohl nie erhalten. Aber ein Name, der in den nordischen Sagas so prominent ist, kann nicht einfach ein Hirngespinst der skandinavischen Skalden und Dichter sein. Es gab wahrscheinlich einen großen Wikingerkrieger namens Ragnar, aber er war wahrscheinlich nicht die Quelle all der Abenteuer, die ihm zugeschrieben werden.

Wikinger Armreif Original


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Erhalten Sie unsere Artikel in Ihrem Briefkasten.