Kostenloser Versand UND 10% Rabatt bei einem Mindestbestellwert von 80€!
Wer ist Thor ?

Nordische Götter -

Wer ist Thor ?

des Lesens

Thor, in der nordischen Mythologie, ist der Gott des Donners und der Kraft. Er ist einer der am meisten verehrten nordischen Götter, wenn nicht sogar der von den Lebenden am meisten geschätzte. Viele Tempel wurden zu seinem Kult errichtet, und sein Name wird auch heute noch für die Taufe von Neugeborenen entlehnt. Aber wer ist dann wirklich der Gott Thor?

Wer ist Thor?

Er ist der Sohn der Göttin Jörd und des Gottes Odin. Mit Sif, seiner goldhaarigen Frau, zeugte er Thrud, die Göttin der Stärke. In einigen Schriften wird gesagt, dass Thor mindestens ein weiteres Kind mit der Riesin Jarnsaxa hat, das er mit seiner Geliebten Magni gehabt hätte.

Thor ist sicherlich der mächtigste der Götter. Dank seiner Kräfte, die mit dem Himmel verbunden sind, kann er Regen, Stürme und Blitze verursachen. Mit seinem Hammer kann er die Welt sowohl aufbauen als auch zerstören.

Wer ist Thor ?

Dank seiner Körperkraft, seines Mutes und seines großen Pflichtbewusstseins ist der Donnergott, ein wahrer Krieger, für den Schutz von Asgard und Midgard verantwortlich.

Wo wohnt Thor?

Mit seinem langen Haar und dem roten Bart wird Thor oft als gealtert dargestellt. Der Gott des Donners und der Stärke ist einer der Aesir und lebt in Asgard, in einer Villa namens Bilskirnir (was "glitzernder Glanz" bedeutet). Der Palast hat nicht weniger als 540 Zimmer, in denen der Gott mit seiner Familie lebt.

Thors Eigenschaften

Wenn er nicht in Asgard ist, bewegt sich der Gott Thor in seinem Wagen, der von seinen beiden Ziegen gezogen wird, die Tanngniost (bedeutet "der mit den Zähnen knirscht") und Tanngrisnir (bedeutet "der seine Zähne zeigt") heißen. Diese Ziegen sind in der Tat magisch. Thor kann sie betäuben, kochen und essen. Sobald dies geschehen ist, reicht es dem Gott, die Haut und die Knochen intakt zu halten, um die Tiere wieder auferstehen zu lassen.
Wenn er reist, kann der nordische Gott von seinen beiden Dienern, Thjalfi und Roskva, Bruder und Schwester, begleitet werden.

Thor auf seinem Wagen

Thor hat auch einen Gürtel der Stärke, genannt das Megingjord. Wenn der Gott es trägt, wird seine Kraft verzehnfacht.
An diesem Gürtel befestigt, verlässt ihn seine Waffe nie. Dies ist der Mjöllnir-Hammer. Wenn er ihn wirft, egal welche Flugbahn der Hammer nimmt oder mit welcher Kraft er geworfen wird, er kommt immer in die Hand des Gottes zurück. Um seinen Hammer Mjöllnir zu benutzen, muss Thor seine Eisenhandschuhe namens Jarngreipr in den Händen halten.

Wer hat Thors Hammer geschmiedet?

Eines Tages war Loki in einer besonders bösartigen Stimmung und schnitt das schöne goldene Haar von Sif (Thors Frau) ab. Als Thor dies hörte, war er wütend, packte Loki und drohte, ihm jeden Knochen im Körper zu brechen.

Loki und Sif
Loki flehte den Gott des Blitzes an, ihn nach Svartalfheim, der Höhle der Zwerge, hinuntergehen zu lassen, um zu sehen, ob diese Meisterhandwerker ein neues Haar für Sif anfertigen könnten, noch schöner als das Original.

Thor erlaubte es, und Loki ging nach Svartalfheim zu den Zwergen von Nidavellir, um einen Ersatzhaarschopf zu bekommen. Er bekommt ihn schließlich, aber er wird damit nicht einzigartig zurückkommen, denn die beiden Zwerge haben auch Thors Hammer entworfen, ebenso wie Draupnir und Gungnir.

Ein Gott im Herzen eines wahren Kults

Thor ist einer der meist verehrten nordischen Götter, ob in Schweden, Norwegen oder Dänemark. Thor ist der Beschützer der Handwerker, Schmiede und Bauern. Aber nicht nur. Auch Frischvermählte kommen, um ihn anzubeten und ihn um Segen und Fruchtbarkeit zu bitten. Der Gott Thor wird auch bei Seereisen oder bei verschiedenen Herausforderungen verehrt.

Es wurden zahlreiche Amulette, Gravuren und Schriften gefunden, die den wahren Kult beweisen, den die Skandinavier dem Gott Thor widmeten. Auch einige Tempel, wie der in Uppsala, der der Anbetung von Thor, Freyr und Odin gewidmet ist.

Wikinger Halskette mit Jormungand und Thor

Die Legenden um Thor

Es gibt viele Geschichten über Thor und es wäre unmöglich, sie alle zu erzählen. Aber unter ihnen stechen einige wegen ihrer Bedeutung hervor.

Thor und der Tod von Balder

Nach einer weiteren List des Gottes Loki wird Balder von seinem Bruder Hodur ermordet. Nach der Beerdigung des Letzteren flieht Loki und versteckt sich in den Bergen. Als die Asen auf der Suche nach ihm zu ihm kommen, verwandelt sich der böse Gott in einen Lachs und stürzt sich in den Fluss. Die Aesir versuchen zunächst, ihn mit einem Fischernetz zu fangen. Dann ist es schließlich Thor, der es schafft, Loki mit bloßen Händen zu fangen, indem er ihn am Schwanz packt. Die Asen bringen Loki in eine Höhle, wo ihm seine Strafe zuteil wird.

Das Verschwinden von Thors Hammer

Thor mit dem Riesen Thrym

Eines Tages, als er aufwacht, stellt Thor fest, dass sein Hammer, Mjöllnir, fehlt. Er erzählt dem Gott Loki davon und bittet ihn um Hilfe, es zu finden. Loki fliegt daraufhin in die Welt der Riesen und trifft Thrym, der gesteht, Mjöllnir gestohlen zu haben. Was will er als Gegenleistung? Die Hand der schönen Göttin Freyja. Natürlich weigert sie sich, dem Riesen die Hand zu geben. Zur Rückgewinnung des Hammers wird dann ein ganz anderes Täuschungsmanöver gewählt. Thor verkleidet sich als Braut und begibt sich in Begleitung des als Diener verkleideten Loki in die Welt der Riesen, wo ein Festmahl auf ihn wartet. Als Thrym verlangt, dass der Hammer zu ihm gebracht wird, um die Hochzeit zu segnen, ergreift Thor ihn und schlachtet den Riesen ab, bevor er das Gleiche mit dem Rest seiner Familie tut.

Thor und Jörmungand

Wie stirbt Thor

Die Midgard schlange ist der größte Feind des Gottes Thor. Sie werden sich insgesamt dreimal treffen.

Das erste Treffen findet in der Halle des Riesen Utgarda-Loki statt. Die Riesen und Götter sind eingeladen und Utgarda-Loki ist an diesem Tag in Spottlaune. Er bittet Thor, eine Katze so hoch wie möglich zu heben, was sich als Jörmungand herausstellt. Thor erfährt von dem Betrug erst später, nachdem alle über ihn gelacht haben.

Die zweite Begegnung findet während eines Angelausflugs statt. Thor hat schon lange den Wunsch, es mit dem Monster aufzunehmen. Er findet ein Boot und begibt sich auf das Wasser auf der Suche nach der Seeschlange. Er warf eine Leine ins Wasser mit einem Ochsenkopf als Haken. Und als die Schlange den Köder nahm und Thor die Kreatur an die Oberfläche brachte, bekam der Riese Ymir, der sich ebenfalls im Boot befand, Angst und schnitt die Angelschnur durch. Thor war daher an diesem Tag nicht in der Lage, seinen großen Feind zu töten.

Das dritte Treffen zwischen Thor und Jörmungand findet schließlich während der letzten Schlacht, der Ragnarök, statt.

Wikinger Shirt mit Seeschlange

Wie stirbt Thor?

Wie viele der nordischen Götter findet auch Thor seinen Tod während Ragnarök, der großen Endschlacht. Während dieses prophetischen Weltuntergangs, bei dem die Götter Loki, den Riesen und dem Chaos gegenüberstehen, kämpft Thor gegen seinen großen Feind, die Midgard schlange.

Im Angesicht von Jörmungand holt Thor schließlich zum letzten Schlag aus. Er tötet das Monster, erliegt aber seinerseits nach neun Schritten, vergiftet durch das Gift des Tieres.

Die Geburt von Thor in den Marvels

Die Geburt von Thor in den Marvels
Es sind Stan Lee, Larry Lieber und Jack Kirby, die Thor in den Marvels Leben einhauchen. In den Comics ist Thor der Sohn von Odin und der Riesin Gaea. Er wurde in einer Höhle in Norwegen geboren, bevor er von Odin nach Asgard gebracht wurde, um von Frigga aufgezogen zu werden. Aber als der Junge heranwächst, wird er arrogant und Odin beschließt, ihn zur Erde zu schicken, um ihn zu bestrafen. Er kommt im Körper eines Arztes namens Donald Blake an. Doktor Donald Blake wurde von Odin erschaffen, um als Wirt für seinen Sohn Thor zu dienen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Erhalten Sie unsere Artikel in Ihrem Briefkasten.