Kostenloser Versand UND 10% Rabatt bei einem Mindestbestellwert von 80€!
Lektionen, die wir von Thor lernen können

Wikinger Kulturen -

Lektionen, die wir von Thor lernen können

des Lesens

Im nordischen Pantheon gab es kaum einen Gott, dessen Ansehen mit dem von Thor mithalten konnte. Dank der modernen Verfilmungen ist Thor in der heutigen Zeit viel bekannter geworden. Obwohl viele die nordischen Mythen nur lesen, weil sie interessant sind, gibt es Lektionen, die wir aus den Mythen und insbesondere aus dem berühmten Thor ziehen können.

Mjolnir, der Hammer des Gottes Thor

Aufgrund seiner überwältigenden Berühmtheit brauchen wir nicht viel über Thor zu erfahren oder zu erklären. Thor war der Sohn von Odin und der Gott des Donners und des Sturms, der mit seinem Hammer Blitze schlagen und Donner erzeugen konnte. Der Hammer von Thor (Mjolnir) war nicht nur mächtig, sondern wurde auch zum Symbol für Thor und seine Stärke. Viele Wikingerkrieger wählten den Mjolnir-Hammer als Talisman. Denn sie verehrten Thor und wollten immer, dass Thor sie stärkt. Aber was können wir heute von Thor lernen?

Thor war das Symbol der Männlichkeit

Männlichkeit zeigt sich, wenn ein Mann Eigenschaften oder körperliche Merkmale hat, die die Menschen bewundern und von einem Mann erwarten. Thor hatte diese Männlichkeit. Er besaß sogar die innere Männlichkeit.

Thor, ein Mann mit roten Haaren und einem langen Bart

Im Gegensatz zu dem modernen Bild, das wir vielleicht von Thor haben, wurde er in der nordischen Mythologie als Mann mit roten Haaren und einem langen Bart dargestellt. Er war muskulös und soll einen Körper gehabt haben, den viele begehrten. Während Odin sein Wissen im Geist (mental) kultivierte, lernte Thor, seine Körperform zu kultivieren, um seine Gesundheit und Physis zu verbessern.

Großzügigkeit

Thors Großzügigkeit bestand darin, dass Thor andere mit seiner eigenen Großzügigkeit behandelte. Er verteidigte sowohl Asgard als auch Midgard. Er half nicht nur den Göttern aus ihren Schwierigkeiten, sondern auch den gewöhnlichen Menschen. Während Odin geheimnisvoll war und die Königlichen begünstigte, kümmerte sich Thor nur um die Königlichen. Kurz darauf half er auch den gewöhnlichen Menschen.

Je mehr die Menschen über Thor erfahren, desto mehr sehen sie, dass er ein guter Mensch mit einer grenzenlosen Großzügigkeit war. Er benutzte sogar seinen Hammer Mjolnir, um anderen an Geburtstagen oder bei Hochzeiten Segen zu erteilen.

Übung macht den Meister

Wir müssen tief genug graben, um diese Lektion von Thor zu verstehen. Thors mächtigste Waffe war doch der Hammer Mjolnir, oder? Er wurde Thor von Loki gegeben. Der Hammer wurde nicht von Thor oder einem anderen Gott erschaffen. Er stammt von den Zwergen, die in Svartalfheim lebten. Vielleicht musste Thor deshalb erst lernen, wie man die Waffe benutzt, bevor er sie in den Kampf mitnehmen konnte. Ganz zu schweigen davon, dass der Hammer von Mjolnir nicht perfekt war, weil die Zwerge in Svartalfheim ihn unbeabsichtigt falsch geschmiedet hatten. Die Anstrengung, den Mjolnir-Hammer zu meistern, lohnte sich, denn so konnte Thor Mjolnir besser verstehen und wie er ihn einsetzen konnte. Ohne diese Art der Beherrschung wären die Waffen nutzlos.

Die Lektion lautet: Je mehr man etwas übt, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass es zur zweiten Natur wird. Wir könnten denken, dass wir, wenn wir ein Fitnessstudio zu Hause haben, trainieren und in Topform sein werden. Oder dass wir, wenn wir intelligente Geräte haben, viel produktiver sein werden usw. Tatsache ist jedoch, dass unser Leben, selbst wenn wir solche intelligenten Waffen haben, so gut wie gleich bleibt, wenn wir nichts tun. Was zählt, ist das Handeln. Auch wenn die ersten Schritte schwierig sind, wenn Sie weiter üben, werden Sie Erfolg haben.

Original Wikinger Armreif mit Hammer


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Erhalten Sie unsere Artikel in Ihrem Briefkasten.