-10% ZUSÄTZLICH während der WEIHNACHTEN mit dem Code "HAPPY2022"!
Nídhögg, der nordische Drache

Nordische Mythologie Kreaturen -

Nídhögg, der nordische Drache

des Lesens

Nídhögg, der Drache von Yggdrasil

Im Inneren des Yggdrasil-Baumes leben verschiedene Tiere und Monster. Es gibt Rehe, eine Ziege, einen Falken, ein Eichhörnchen und einen Adler.

Aber auch und vor allem eine Drachenschlange, genannt Nidhögg. Letzterer lebt am Fuße der dritten Wurzel des Weltenbaums, im Nebel und der Dunkelheit von Niflheim. Und es ist ohne Zweifel die furchterregendste Kreatur der neun Welten...

Wer ist Nidhögg in der nordischen Mythologie ?

Wer ist Nidhögg in der nordischen Mythologie ?

Nidhögg, auch bekannt als Nidhögg, ist ein gigantischer Drache, der in den Wurzeln von Yggdrasil, dem Weltenbaum der nordischen Mythologie, verborgen ist. Sein Name bedeutet "der, der mit Wildheit zuschlägt", was hervorragend zu ihm passt...

Nidhögg wird oft als eine riesige Schlange mit vielen Schwänzen beschrieben. Schuppen bedecken seinen ganzen Körper, und aus seinem hässlichen Kopf sprießen Hörner.

Obwohl er keine Hinterbeine hat, besitzt der Nidhögg Vorderbeine mit großen, scharfen Krallen. Mit diesen reißt er die Wurzeln von Yggdrasil aus. Einige Texte geben ihm auch kleine fledermausartige Flügel, unter denen er die Leichen von Verbrechern trägt.

Kommt Ihnen das Aussehen bekannt vor?

Wahrscheinlich, weil es Sie an den Bug der Wikinger-Langschiffe erinnert.

Tatsächlich trugen die meisten ihrer Schiffe einen Drachenkopf auf sich, um ihre Feinde zu erschrecken (und vielleicht sogar zu verscheuchen). Wurden sie wirklich von dem Monster inspiriert, das sich unter den Wurzeln von Yggdrasil verbirgt? Die Frage bleibt bis heute bestehen und hat keine eindeutige Antwort.

Wo wohnt der Drache Nidhögg ?

Wo wohnt der Drache Nidhögg ?

Nidhögg versteckt sich in den tiefen Wurzeln von Yggdrasil. Die meiste Zeit schlüpft er zwischen den Wurzeln von Niflheim und versteckt sich in den eisigen Nebeln dieser Welt.

Von Zeit zu Zeit schlüpft der Drache hinunter nach Hel, um die Göttin des Todes zu besuchen. Viele betrachten sie als seine Geliebte.

T Shirt Wikinger mit Feuerdrache

Was macht Nidhögg in den Wurzeln von Yggdrasil ?

In den Unterwelten reißt und nagt Nidhögg an den Wurzeln des Weltenbaums und bedroht ihn mit dem Zusammenbruch und damit das gesamte Universum.

Um diese Tragödie zu vermeiden, gießen drei Nornen (Urd, Verdandi, Skuld) täglich die Wurzeln und versuchen, sie zu heilen. In der Edda wird die Szene wie folgt beschrieben: "Yggdrasil ist viel kränker als es scheint, zumindest mehr als die Menschen denken: Schlangen nagen von oben an ihm, sein Stamm verrottet, und Nidhögg saugt von unten seinen Saft ab."

Für einige Gelehrte mag Nidhögg das Böse darstellen, das immer in jedem Menschen vorhanden ist, das Böse, das an Herz und Seele aller nagt.

Nidhögg liegt an den Ufern des Nadastronds, wo die Leichen von Mördern, Eidbrechern und Ehebrechern verbannt werden. Dort frisst er böse Menschen in einem Raum, dessen Wände aus Schlangen bestehen und dessen Decke von seinem Gift tropft, mit dem er das Fleisch von Verbrechern verbrennt.

In der Edda wird es wie folgt beschrieben: "Seine Türen sind nach Norden gerichtet, durch die Oberlichter fallen Gifttropfen, diese Halle ist mit Schlangenstacheln durchwebt. Die Meineidigen und Mörder werden dicke Flüsse zu Fuß überqueren müssen."

So hielt der mythologische Drache in der Wikingerzeit natürlich jeden davon ab, die drei Todsünden zu begehen, die diese schreckliche postmortale Strafe verdienten.

Nídhögg , der Drache, der hilft, Yggdrasil im Gleichgewicht zu halten

Nídhögg , der Drache, der hilft, Yggdrasil im Gleichgewicht zu halten

Es mag schwer zu glauben sein, aber Nídhögg spielt tatsächlich eine Rolle im Gleichgewicht des Weltenbaums.

Befindet er sich in der unteren Welt und symbolisiert das Böse, befindet sich ein großer Adler an der Spitze von Yggdrasil. Er symbolisiert Güte, Weisheit und Tugend.

Zwischen den beiden galoppiert das Eichhörnchen Ratatoskr auf und ab und auf und ab und hausiert mit Invektiven zwischen den Kontrahenten. Auf den ersten Blick scheint diese Widrigkeit ziemlich schädlich zu sein. Ist es aber nicht, im Gegenteil. Dieser ständige Kampf zwischen dem Adler und dem Drachen fördert den Wachstumszyklus des Lebensbaums.

Wikinger Hoodie mit Ratatosk ?

Nídhögg und seine Rolle in Ragnarök

Nídhögg und seine Rolle in Ragnarök

Ragnarök, oder das prophetische Ende der Welt in der nordischen Mythologie, beginnt eigentlich, wenn Nídhögg es endlich schafft, die Wurzeln von Yggdrasil zu essen.

Der Weltenbaum verfärbt sich gelb und die neun Königreiche werden in einen dunklen und eisigen Winter von drei Jahren gestürzt. Am Ende des Winters beginnt die große Schlacht.

Nídhögg fliegt mit den Verbrechern aus der Unterwelt und führt die Riesen zum Angriff auf die Götter. In der Edda lesen wir: "Die Esche Yggdrasil zittert in ihrer ganzen Höhe. Er ächzt, der alte Baum. Der Riese ist ausgebrochen".

Anderen Schriften zufolge leitet Nídhögg die Ragnarök nicht nur ein, sondern schließt sie auch ab. Der Drache überlebt die Ereignisse und trägt unter seinen Flügeln alle Toten dieses langen Kampfes. In der Welt nach Ragnarök bewahrt Nídhögg weiterhin das Gleichgewicht der Dinge. Er bleibt die Kraft des Bösen, die in dieser neuen Ära ein Gegengewicht zur Kraft des Guten bildet.

Der Drache Nídhögg in der zeitgenössischen Kultur

Wie viele Elemente der nordischen Mythologie hat auch der Drache Nídhögg seinen Platz in der zeitgenössischen Kultur gefunden. Seine Geschichte wird in Büchern, Filmen und Videospielen erzählt. Seine Figur ist in den Romanen "Die Geheimnisse des Unsterblichen, Nicholas Flamel" von Michael Scott zu finden. In den Zeitschriften und dem Film "Captain America" von Marvel. Aber auch in den Videospielen "Age of Mythology" oder "Lord of Arcana".

Wikinger Halskette mit Jormungand und Thor


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Erhalten Sie unsere Artikel in Ihrem Briefkasten.